Eierlesen in Aesch
Sonntag, 19. April 2009

Es war wieder einmal Sonntag im April, angenehme Temperaturen, Sonnenschein und auf dem Schulhausplatz Neumatt war das Eierlesen des Turnverein Aesch vorbereitet. Pünktlich um 16:00 Uhr wurden die zahlreichen Zuschauer vom Speaker begrüsst. Nach einer kurzen Einleitung wurden die Jugendmannschaften vorgestellt, die Mannschaftsfotos erstellt und der erste Wettkampf des Eierlesen 2009 in Aesch gestartet.

Das Eierlesen, ein sportlicher Wettkampf zwischen zwei bis drei Mannschaften wird vom Turnverein Aesch schon seit vielen Jahren am weissen Sonntag organisiert und durchgeführt. Im Wettkampf geht es darum, die ausgelegten rohen Eier "aufzulesen" und dem Fänger zurückzubringen. Der Sieger des Eierlesens wird jene Mannschaft, die zuerst die vorgegebene Anzahl Eier unbeschadet eingesammelt hat.

Die Jugendmannschaften, alles Mädchen und Knaben im Alter von 6 bis 11 Jahren, kämpfen dabei in einer Stafette gegeneinander. Jeder Läufer sammelt ein Ei, übergibt dieses dem Fänger und wechselt per Handschlag an den nächsten Läufer. Dieses Jahr kämpften die Kinder der Minihandballer TV Aesch am erfolgreichsten. Die gute Laufarbeit, der grosse Einsatz des Fängers und das nötige Wettkampfglück sollte ihnen zum Sieg am diesjährigen Eierlesen verhelfen. Als zweite Mannschaft beendete die Jugi TV Aesch vor der Mädchenriege Aesch den spannenden Wettkampf der Jugend.

Der Hauptkampf des Eierlesen in Aesch ist der Wettkampf zwischen dem FC Aesch, einer Gastmannschaft, dieses Jahr die Handballer der Spielgemeinschaft Aesch/Reinach und dem Gastgeber, dem Turnverein Aesch. Die Mannschaften bestehen aus jeweils 3 Läufern und einem Fänger. Die Läufer lesen die Eier, werfen diese ihrem Fänger zu und absolvieren bevor sie eine kurze Pause erhalten, eine Laufrunde rund um die Schulhausanlagen. Sieger in diesem Wettkampf wird jene Mannschaft, welche zuerst alle Eier ganz dem Fänger übergeben hat, wobei jedes kaputte Ei durch die Wettkampfleitung wieder angelegt wird.

Seit Jahren dominieren die Fussballer des FC Aesch diesen Wettkampf beinahe nach Belieben. Nur ganz selten gelingt es einem anderen Team, den Wettkampf für sich zu entscheiden und den Wanderpokal für einmal aus dem Trophäenschrank des FC Aesch "zu stehlen". Auch in diesem Jahr wurde das Eierlesen vom FC Aesch gewonnen. Überlegen, ohne je in Bedrängnis zu kommen, absolvierten sie ihren Parcours und krönten damit ein weiteres Mal ihre tolle Leistung. Die beiden übrigen Mannschaften kämpften noch um die letzten ausgelegten Eier, als sich das Team des FC Aesch gemeinsam zum Zieleinlauf fotografieren lies. Die Entscheidung um den Ehrenplatz fiel erst auf der abschliessenden Laufrunde. Der Turnverein Aesch hatte schlussendlich die Nase vorn.

Im Anschluss an den sportlichen Teil des Eierlesen folgt immer auch noch der gemütliche Teil. Die anwesenden Zuschauer werden vom Turnverein Aesch zum Eierdätsch mit Spiegeleiern und/oder Eiersalat eingeladen. Viele nahmen diese nette Geste dankend an, sodass die Küche alle Hände voll zu tun hatte, um dem grossen Ansturm entgegen zu halten. Ein geschickter und freundlicher Service half jenen, die ein wenig länger auf ihre Portion Eier warten mussten. Auch das reichhaltige Kuchenbuffet lies die Herzen höher schlagen. Den Kuchen- und Tortenbäckerinnen und Bäckern ein grosses Dankeschön.

Hier nun einige Schnappschüsse vom Eierlesen 2009 ...
     
Die Jugendmannschaften (vlnr): Mädchenriege Aesch, Minihandball TV Aesch, Jugi TV Aesch
     
     
     
     
     
     
     

Die Sieger des Jugendwettkampfes: Minihandball TV Aesch
     
Die Mannschaften des Hauptwettkampfes:
FC Aesch, Turnverein Aesch, Handball Spielgemeinschaft Aesch/Reinach
     
     
     
     
     

Die Sieger des Hauptwettkampfes:
FC Aesch
     
     
     
Der Turnverein Aesch, Organisator des Eierlesen in Aesch dankt der Bevölkerung für die grosse Spendenbereitschaft während des Einzuges und vor allem für die grossartige Kulisse auf dem Wettkampfplatz.

Wir freuen uns, dass Sie uns mit Ihrem finanziellen Beitrag unterstützen und hoffen Sie auch am nächsten Eierlesen am 11. April 2010 um 16:00 Uhr auf dem Neumattschulhausplatz begrüssen zu dürfen ...
Bericht vom 19.4.2009 - published 21.4.2009

Bilder von Jürg Gutzwiller
Link: Eierlesen vom 30.3.2008 - 23.4.2006 - 10.4.2005 - 18.4.2004